Laufabzeichen 2017: Gutes Training – gute Leistungen

Gut vorbereitet starteten die rund 400 Kinder der Regenbogenschule um ihr Laufabzeichen zu erlangen.

Dabei galt es am 30. März für die ersten Schuljahre 15 Minuten und für die zweiten Schuljahre 30 Minuten ohne Unterbrechung zu laufen. Besonders motivierend war offenbar nicht nur das Laufen in der Gruppe, sondern auch die  vielen interessierten und engagierten Eltern, die die Kinder lautstark unterstützten.

lauf5

lauf1

lauf2

Ein besonderes Ereignis war der Laufabzeichen- Wettbewerb für die dritten und vierten Klassen. Gemeinsam wanderten sie von der Schule aus auf den Mühlenberg. In der Zwischenzeit wurde oben auf dem Berg alles für den Lauf vorbereitet. Nach der Begrüßung ging es dann los: Alle Schüler sollten 60 Minuten ohne Unterbrechung laufen. Auch an diesem Tag (31. März 2017) ließen die Eltern ihre Kinder nicht im Stich und fanden sich als Helfer oder Fan zahlreich auf dem Mühlenberg ein.

Lauf6

Lauf7

Bis auf wenige Ausnahmen – zum Teil auch verletzungsbedingt habe alle Schüler mit großem Stolz und berechtigter Freude das ‚Soll‘ erfüllt.

Besonders beeindruckend war es offenbar für unsere Schüler, dass einige unserer Kolleginnen so fit waren, dass sie ihre Schüler beim Ausdauerlauf erfolgreich begleiten konnten.

Eine schöne Tradition: Das Lesefest der Regenbogenschule in Sinzig

In der Lesewoche vom 20. bis 24. März drehte sich in der Regenbogenschule wieder mal alles um das Thema „Lesen“. In dieser Zeit boten die LehrerInnen ihren Schülern vielfältige Bücher und Geschichten und setzten sich mit den Inhalten und Figuren auseinander. Es wurde natürlich gelesen, geschrieben, gesungen, gespielt, gebastelt und vieles mehr.

 

Der Höhepunkt der Lesewoche war der Lesewettbewerb, an dem jeweils die 2 Kinder aus jeder Klasse teilnahmen, die den internen Klassenentscheid gewonnen hatten. So saßen also im Finale bereits nur Sieger!

Die Jury entschied dann über die Platzierungen in der Klassenstufe 3 und der Klassenstufe 4, nachdem die Kinder jeweils drei Minuten zunächst aus ihrem Lieblingsbuch und anschließend aus einem ihnen unbekanntem Buch vorgelesen hatten.

Die Platzierungen:

  1. Schuljahre:

1. Platz
Charlotte Müller, Klasse 3d

2. Platz
Rosa Faust, Klasse 3a

3. Platz
Janina Heinz, Klasse 3b

 

 

  1. Schuljahre:

1. Platz
Kilian Jüris, Klasse 4d

2. Platz
Jan Zimmermann, Klasse 4d

3. Platz
Lorena Weitemeyer, Klasse 4a

Lesewettbewerb

Märchenreise auf dem fliegenden Teppich

Eine abenteuerliche Reise erlebten die Klassen 3d und 3e mit ihren Lehrerinnen Frau Gallrein und Frau Schmitz in der vergangenen Woche. Sie wurden von der Märchenerzählerin Christa
Saamer auf ihrem fliegenden Teppich in geheimnisvolle Phantasiewelten entführt. Zuerst musste das Märchen allerdings „gebacken“ werden. Dafür durften die Schüler verschiedeneGegenstände aus dem alten Märchenkoffer auswählen und in den Märchenbackofen legen.
Mä3d
Gesagt, getan. Die Kinder schnallten sich an, schlossen die Augen und die Reise ging los.
Mucksmäuschenstill und völlig gebannt lauschten alle, als Frau Saamer von der weißen Schlange und den Abenteuern des Märchenhelden erzählte.
Mä2 3d
Als Dank für ihren Besuch und die unvergessliche Märchenreise überreichten die Kinder beider Klassen Frau Saamer am Ende stolz 320 Euro zugunsten des Projekts „Schulspeisung in Mali“ der Welthungerhilfe, für das sich Frau Saamer seit vielen Jahren ehrenamtlich engagiert.
Die wunderbare Erfahrung wirkte bei den Kindern noch lange nach. Auch Tage später stellten sie immer wieder Fragen zu dem Inhalt des Märchens und auch zu den Kindern in Afrika, von denen Frau Saamer natürlich auch erzählt hatte.
Und alle sind sich einig: Wir freuen uns schon darauf, die Märchenerzählerin einmal wieder an unserer Schule zu begrüßen!

RegenbogenLogo.gif