Regenbogenschule Sinzig: Urkunden für die Streitschlichter

„Juhu! Nun sind wir richtige Streitschlichter!“, freut sich Konstantin, Schüler der Regenbogenschule Sinzig. Wie er haben insgesamt 16 Schülerinnen und Schüler der aktuellen vierten Klassen gerade erfolgreich ihre einjährige Ausbildung zum Streitschlichter bei Lehrerin Elisabeth Schönberg mit einer sowohl theoretischen als auch praktischen Abschlussprüfung absolviert und dafür eine Urkunde erhalten. Sie alle sorgen nun für einen geregelten Ablauf in den Pausen der Grundschule, indem sie für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler als Ansprechpartner stets zur Verfügung stehen, sich um verletzte Kinder kümmern und Streitigkeiten friedlich lösen. Um im Bedarfsfall auf dem großen Schulhof schnell wahrgenommen werden zu können, tragen die Streitschlichter während ihres Dienstes gut sichtbar orangene Regenbogenschulshirts, die der Förderverein der Grundschule gestiftet hat. Ergänzt wird dieses Sortiment bald um orangene Kappen, damit sie während ihrer Tätigkeit noch besser erkannt werden. Besonders aufregend war nach dem Erhalt der Urkunden für die Kinder, den Streitschlichterraum neu einzurichten. Denn immer zwei der sechzehn neuen Streitschlichter beziehen während der ersten und zweiten Pause ihren Posten für in Ruhe zu führende Gespräche im Streitschlichterraum und weitere zwei patrouillieren auf dem Pausenhof selbst. Angesprochen auf die Beweggründe, diesen verantwortungsvollen Schülerjob zu übernehmen, meinen die frisch ausgebildeten Streitschlichter: „Es macht uns Spaß, für andere Kinder da zu sein, ihnen zu helfen und für friedvollere Pausen zu sorgen. Außerdem sind wir sehr stolz darauf, dass wir viel in der Streitschlichterausbildung gelernt und alle eine tolle Prüfung abgelegt haben. Am besten hat uns während der Ausbildung das Besprechen und Durchspielen der Streitgeschichten gefallen. Nun spielen wir nicht nur Streitgespräche nach,  sondern lösen Auseinandersetzungen unserer Mitschüler. Das ist jedoch nicht immer eine leichte Aufgabe!“ Daher wünscht die Schulgemeinschaft der Regenbogenschule den Streitschlichtern viel Geduld, Fingerspitzengefühl und weiterhin viel Freude bei ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit!

Neuer, aber auch bewährter Schulelternbeirat an der Regenbogenschule in Sinzig

hinten: Herr Brohl (Schriftführer) , Herr Dietzmann (stellv. Schulelternsprecher), Herr Janßen (Mitglied im Schulbuchausschuß)

vorne: Frau Gehring (Mitglied im Schulbuchausschuß), Herr Hintz (Schulelternsprecher und Mitglied im Schulbuchausschuß), Herr Segschneider und Herr Haas (beide Mitglied im Schulausschuß)

 

Wir freuen uns auf eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit mit nserem Schulelternbeirat!

Die Spielsachen sind da! – Dank an alle Spender beim Sponsorenlauf!

Die Kinder der Regenbogenschule können sich nun über die neuen Spielzeuge freuen.

Der Förderverein hat die Pausenkisten in diesem Schuljahr besonders großzügig aufgefüllt: Softbälle, Springseile, Pferdeleinen, Hula-Hopp-Reifen, Tischtennissets und einiges mehr stehen den Kindern nun für ihre Pausen zur Verfügung.

Damit möchte sich der Förderverein für das große Engagement bedanken, welches die Schülerinnen und Schüler im Frühjahr diesen Jahres beim Sponsorenlauf gezeigt haben, als sie mit enormer Ausdauer für den guten Zweck liefen.

Das ambulante Kinder- und Jugendhospiz in Koblenz, die Kinderkrebsstation Kemperhof in Koblenz sowie der Tier- und Naturfreunde Schwanenteich e.V. konnten sich jeweils über eine große Spende freuen.

Aber auch der schuleigene Förderverein wurde sehr großzügig bedacht. Der gemeinnützige Verein unterstützt die Förderung der Erziehungs- und Bildungsarbeit an der Grundschule Sinzig. Dazu zählt auch die Ausstattung mit Spielmöglichkeiten für die Pause.

Der Förderverein bedankt sich im Namen der Schulgemeinschaft ganz herzlich bei allen Sponsoren, die die Kinder bei diesem sozialen Laufereignis unterstützt haben.

RegenbogenLogo.gif